Thursday, April 05, 2018

Tommy Kent ‎– Susie Darlin' Original 7' Recording 1958 Plus






Plus 

Tommy Kent ‎– Susie Darlin'  1989 (BCD15484)


Tommy Kent, gebürtiger Schwabinger, begann Mitte der 50er Jahre als Sänger und Unterhalter durch die damals noch zahlreichen Künstlerlokale von Schwabing zu ziehen, um sich sein Architekturstudium zu finanzieren. Er gehörte längst zu den Lokalmatadoren in Schwabing, als 1958 Walter Brandin und Hans R. Beierlein auf ihn aufmerksam wurden und Tommy Kent Kon-takte zur Musikproduktion Nord der Polydor vermittelten. Im Herbst 1958 wurde Tommy zu Probeaufnahmen nach Hamburg eingeladen. 

Man schickte ihm einen Stapel amerikanischer. Singles ins Hotel, von denen er sich einen Titel zu der Probeauf-nahme aussuchen sollte. Tommy entschied sich für Susie Darlin'. Die Aufnahme selbst verlief alles andere als erfreulich, und er hatte das Kapitel Polydor schon innerlich abgeschrieben, als sich Wochen später Bert Kämpfert telefonisch bei ihm meldete und ihm anbot, Susie Darlin' nochmals aufzunehmen. Kämpfert liess Tommy mehr Freiraum bei der gesanglichen Ge-staltung, was sich als kluger Schachzug herausstellte. 

Susie Darlin' fand schnell reissenden Absatz und brachte Tommy Kent den Vertrag bei der Polydor ein. Bert Kämpfert hielt grosse Stücke auf den Münchener Sänger. Dementsprechend eng und intensiv verlief ihre Zusammenar-beit, wobei sich schnell ein freundschaftliches Verhältnis zwischen den beiden entwickelte. In den folgenden drei Jahren ver-brachte Tommy Kent längerer Zeitabschnitte für Musikproduk-tionen in Hamburg und zwar stets als Gast im Hause der Familie Kämpfert. Kämpferts Frau Hanne schrieb unter dem Pseudonym Mihm Schlagertexte und war auch bei den Produktionen engagiert. 

Die auf Susie Darlin' nachfolgenden Single-Veröffentlichungen konnten indes nicht in dem gewünschten Mass an den Erstlings-erfolg anknüpfen, und irgendwann bekam auch die Freund-schaft erste Risse, als sich weitere Verkaufserfolge nicht ein-stellen wollten. So hatte Tommy Kent im Star Club Tony Sheri-dan und die Beatles gesehen und Bert Kämpfen auf sie auf-merksam gemacht. Sheridan erhielt daraufhin einen Vertrag bei der Polydor, während Tommy das Gefühl bekam, dass das In-teresse seitens der Plattenfirma als auch seitens von Bert Kämpfert an seiner Plattenkarriere merklich nachliess. Die Tat-sache, dass seine Aufnahme von Corinna, Corinna nicht veröf-fentlicht wurde und Peter Beil mit dem gleichen Titel einen Rie-senhit landete, war für Tommy Kent ein Wink mit dem Zaun-pfahl. Im Herbst 1961 trennte er sich von der Polydor. 

Es folgten noch eine Reihe von Aufnahmen für Ariola (inklusive der deutschen Version von Today's Teardrops) und Metronome und verschiedenen Billiglabels, die unter diversen Pseudony-men erschienen. Tommy Kent hielt sich noch bis Mitte der 60er Jahre im Schlagergeschäft auf, bevor er sich gänzlich auf seinen Beruf als Architekt konzentrierte, in dem er bis heute er-folgreich tätig ist. 
Manfred Fleckenstein im August 1989 


No comments:

Post a Comment

Everyone who knows the blog "Old Melodies" or earlier "Wings of Dream" for many years,knows that there are large archives of music here since 2007 ... 98% of the links up to 2015 are dead. I will gradually be engaged in their recovery. This takes a very long time, so the answers to requests will be minimal and in no way will be accepted from anonymous users. I spend a very long time on my uploads. Please,find a couple of seconds to sign your comment or message. I hope for understanding...